• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
FC Oerliken/Polizei vs FC Biel-Bienne Women

FC Oerliken/Polizei vs FC Biel-Bienne Women

Nach dem mutigen Auftritt im Cup gegen den FC Basel wollten die Bielerinnen in der Meisterschaft gegen den FC Oerlikon/Polizei erneut eine gute Leistung zeigen. Die Partie begann verheissungsvoll und man konnte die Gegnerinnen in den ersten Minuten derart unter Druck setzen, dass zwei gute Chancen daraus resultierten. Nach 15 Minuten kamen die Gastgeberinnen allerdings dann zunehmend besser ins Spiel und machten so den guten Start der Bielerinnen zunichte. Nach 30 Minuten schlossen die Zürcherinnen einen tollen Angriff zum 1:0 ab. Von da an klappte nichts mehr beim FC Biel und die Partie war im Anschluss geprägt von vielen Fehlzuspielen, fehlender Konsequenz in den Zweikämpfen sowie mangelnder Kreativität und Geduld im Aufbauspiel. Auch in der zweiten Halbzeit vermochten es die Bielerinnen nicht, die Partie und den spielerisch nicht überragenden Gegner in den Griff zu kriegen. Eine Unkonzentriertheit der Bieler Torhüterin konnten die Gastgeberinnen dann sogar zum 2:0 ausnutzen. Anschliessend ging ein Ruck durch die Mannschaft von Marcello Conti und man besann sich kurz auf seine Stärken. Es begann in der letzten Viertelstunde eine Druckphase der Bielerinnen, in der sie sich einige gute Möglichkeiten erspielten. Aufgrund von Pech, Unvermögen und einer geschlossenen Abwehrleistung der Zürcherinnen trugen die Chancen der Bielerinnen jedoch keine Früchte und es blieb bei der 2:0 Führung des FC Oerlikon/Polizei. Der über die ganze Partie gesehen insgesamt lustlose Auftritt des FC Biels resultierte so gegen einen durchaus schlagbaren Gegner in einer Niederlage, aus der die Bielerinnen die nötigen Schlüsse ziehen müssen.

Telegramm:
FC Oerliken/Polizei vs FC Biel Women (2:0) 
Neudorf Zürich

Biel: Stegmann, Bachmann, Born, Zimmermann, Frey, M. Läderach (Hàmmerli 57'), Bardakci, Bosshard (Gerber 65'), Bärtschi, Ravaioli (Leiser 63'), Wachs.

Tocchini, L. Läderach, Adiyaman (kein Einsatz)

Tore: Gegner 27' 4:1, Gegner 58' 2:0.

Bemerkungen: Avdyli, Beck, Treutner, Held (alle Verletzt), Hediger, Liebl, Kreuzeder, Likaj, Murtaj, A. Schwab, Tschanz (alle Abwesend).


© 2022 FC Biel-Bienne. Login.